Die Vermögensdisposition im Zusammenhang mit Immobilienbewertung erfordert besondere Aufmerksamkeit. Hier sind einige wichtige Aspekte, die Sie berücksichtigen sollten:

  1. Verkehrswert:
    Der Verkehrswert ist der maßgebliche Wert einer Immobilie. Er spiegelt den aktuellen Marktwert wider und ist eine wichtige Grundlage für die Vermögensdisposition.

  2. Bewertungsverfahren:
    Es gibt verschiedene Verfahren zur Immobilienbewertung, wie das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren. Die Wahl des Verfahrens hängt von der Art der Immobilie ab.

  3. Gebäudewertermittlung:
    Im Rahmen einer Immbilienbewertung wird auch der Wert der Babauung anhand verschiedener Faktoren wie Baujahr, Zustand, Ausstattung und Lage festgestellt. Neben dem Wert des Bodens ist auch dieser Wert relevant für die Vermögensdisposition.

  4. Steuerliche Regelungen:
    Die Bewertung beeinflusst auch steuerliche Aspekte wie die Erbschaftssteuer, Schenkungssteuer und Grundsteuer.

  5. Persönliche Entscheidungen:
    Die Immobilienbewertung hilft bei persönlichen Entscheidungen, z. B. beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie, bei Trennungsangelegenheiten oder Vermögensübertragungen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, stehe ich gerne zur Verfügung!

Thomas Braun - Essen & Leipzig

Sachverständiger für Immobilienwertermittlung

Zertifiziert nach DIN EN ISO/IEC 17024 (EUCert/CYF) und vom TÜV Rheinland für die Immobilienbewertung aller bebauten und unbebauten Grundstücke.